Inhalt

Sie sind hier:

Verpflichtungserklärung für ausländische Besucher

Allgemeine Informationen

Ausländische Staatsangehörige können grundsätzlich für Besuchsaufenthalte bis zu 90 Tage in die Bundesrepublik einreisen. Einige ausländische Staatsangehörige sind dabei von der Visapflicht befreit. Alle anderen haben vor der Einreise ein Besuchsvisum bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung im Ausland einzuholen.

Im Rahmen des Schengener Abkommens wurden einheitliche Verfahrensweisen für die Visaerteilung zur Einreise in die Mitgliedstaaten erarbeitet. Für Besuchsaufenthalte ist ein Einladungsverfahren erforderlich. Dabei gibt eine Referenzperson(Gastgeber/-in) eine Erklärung ab, für alle erforderlichen Kosten aufzukommen, für Wohnraum zu sorgen und ggf. die Rückreisekosten zu tragen.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Gültiger Personalausweis bzw. Reisepass
  • Verdienstnachweis der letzten 3 Monate, ggf. Bankbürgschaft
Welche Gebühren fallen an?

29,- €

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Verpflichtungserklärung hat eine Gültigkeit von 6 Monaten. In diesem Zeitraum muss die Einreise in die Bundesrepublik erfolgen.

Rechtsgrundlage

§§ 66, 68 Aufenthaltsgesetz

Was sollte ich noch wissen?

Bei der Bonitätsprüfung sind für den Haushaltsvorstand Einkünfte von 1.000,-- € nachzuweisen, für jede weitere Person innerhalb der Haushaltsgemeinschaft (unabhängig davon, ob gewöhnliches Haushaltsmitglied oder eingeladener ausländischer Gast) sind jeweils Einkünfte von 200,-- € nachzuweisen.

Beispiel: Eine dreiköpfige Familie in Deutschland lädt 1 ausländischen Gast ein. Notwendige monatliche Einkünfte für ausreichende Bonität: 1.600,-- €.

Bemerkungen

Bei "Verpflichtungserklärungen für Besuchsaufenthalte" warten Sie in 90% der Fälle weniger als 5 Minuten. Die Bearbeitung der "Verpflichtungserklärungen für Besuchsaufenthalte" erfolgt, bei Vorlage der vollständigen Unterlagen, sofort.


Ansprechpartner/in
Sachgebiet BürgerServiceStandort anzeigen
Osterholzer Straße 23
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 04791 930-0
Telefax: 04791 930-1099
E-Mail: Homepage: htt­ps://ww­w.­land­kreis-os­ter­holz.de

Montags 8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Dienstags 8 - 18 Uhr
Mittwochs 8 - 12 Uhr
Donnerstags 8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Freitags 8 - 12 Uhr