Inhalt

Sie sind hier:
  • Seite 3 von 3

26.09.2016

Verwaltung & Politik

Wie viel kann meine Heizung einsparen?

Kampagne „clever heizen!“ gestartet

Energiewende Heizung

In deutschen Haushalten wird über 84 % der Energie für Heizung und Warmwasser benötigt. 71 % der Heizungen arbeiten ineffizient. 10 Mio. Heizungsanlagen sind älter als 15 Jahre. Um über Energieeinsparpotentiale von Heizungsanlagen zu informieren, haben der Landkreis Osterholz und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen die Kampagne „clever heizen!“ gestartet, über die heute im Rahmen eines Pressegesprächs informiert wurde.

25.08.2016

Wirtschaft & Unternehmen

Pionier der Solarenergie mit Blick nach vorn

Landrat besucht das Grasberger Unternehmen SEN

Betriebsbesuch: SEN Grasbeg

Die Kraft der Sonne für den eigenen Stromverbrauch im Haushalt nutzbar zu machen. Diese Vision verfolgt das Grasberger Unternehmen Solare Energiesysteme Nord (SEN) bereits seit knapp 30 Jahren. Es ist damit ein Pionier der erneuerbaren Energien im Landkreis. Landrat Bernd Lütjen machte sich hierzu bei einem Besuch im Unternehmen selbst ein Bild.

18.08.2016

Energiewende

Wie sich Starkregenschäden vermeiden lassen

Interkommunale Koordinierungsstelle Klimaanpassung stellt Leitfäden vor

Regionalkonferenz Starkregenereignisse

Die Interkommunale Koordinierungsstelle Klimaanpassung (InKoKa) der Metropolregion Nordwest hat heute auf der 2. Regionalkonferenz in Osterholz-Scharmbeck zwei Leitfäden vorgestellt. Die Broschüren zeigen Kommunen und Bürgern Strategien zur Starkregenvorsorge auf. Denn heftige Regenfälle bestimmen immer häufiger das Wettergeschehen im Nordwesten Deutschlands und führen zu Überflutungen und Schäden, wenn nicht vorgesorgt wird.

17.08.2016

Energiewende

Photovoltaik – weiterhin ein guter Tipp für Eigenheimbesitzer!

Informationsveranstaltung am 01. September in Grasberg

Dach Sonnenenergie Photovoltaik

Erneuerbare Energien entlasten unser Klima. Photovoltaik bleibt für Eigenheimbesitzer zusätzlich wirtschaftlich rentabel. Am 01. September 2016 führt der Landkreis Osterholz deshalb im Rahmen der Energiewende Osterholz 2030 zu diesem Thema eine Informationsveranstaltung durch. Beginn ist um 18:00 Uhr bei der Firma SEN Solare Energiesysteme Nord in Grasberg.

08.08.2016

Energiewende

Landkreis bietet kostengünstige Solarchecks an

Die Kraft der Sonne als Energielieferant

Solarchecks

Eine Nutzung von Solarenergie ist sowohl für viele Privathaushalte als auch für Unternehmen im Landkreis Osterholz - gerade für den Eigenverbrauch – rentabel. Das gilt auch nach der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und der damit verbundenen Senkung der Einspeisevergütung.

28.06.2016

Verwaltung & Politik

Schritt für Schritt die Energiewende meistern

Klimaschutzmanagerin rückt kommunale Gebäude in den Fokus

Landrat Bernd Lütjen (links) und Kreisdezernent Werner Schauer (rechts) stellten gemeinsam die neue Klimaschutzmanagerin Sarah Goldberg vor.

Die Energiewende Osterholz 2030 ist ein zentrales Vorhaben des Landkreises. Durch die Einstellung einer Klimaschutzmanagerin für kommunale Liegenschaften gehen der Landkreis, die Stadt Osterholz-Scharmbeck, die Samtgemeinde Hambergen und die Gemeinden Lilienthal und Worpswede nun gemeinsam neue Wege zur Verbesserung der Klimabilanz. Klimaschutzmanagerin Sarah Goldberg stellte sich heute der Presse vor.

16.06.2016

Bauen & Wohnen

Einstieg in die solare Energieversorgung kann sich lohnen

Solardachkataster für den Landkreis weiter ausgebaut

Solardachkataster Osterholz

Solarenergie zählt zu den erneuerbaren Energien und steht damit unbegrenzt und vor allem kostenlos zur Verfügung. Grundsätzlich ist es jedem Hauseigentümer möglich, die Energie der Sonne zu nutzen, um selbst Strom und Wärme zu erzeugen. Um festzustellen, ob sich das eigene Haus hierfür eignet, hat der Landkreis Osterholz bereits 2014 ein kreisweites Solardachkataster entwickelt, das seither unter www.solardachkataster-osterholz.de kostenlos aufgerufen werden kann. Dieses wurde nun noch benutzerfreundlicher gestaltet.

12.04.2016

Energiewende

Energieberater-Netzwerk ENERKOM-OHZ gegründet

Logo Energieberaternetzwerk Enerkom

Das Energieberater Netzwerk ENERKOM-OHZ w.V. schafft eine neue Basis der Zusammenarbeit. Die Mitglieder gründeten in Abstimmung mit dem Landkreis Osterholz einen wirtschaftlichen Verein, der für alle Bürger, Unternehmen und Kommunen des Landkreises als Ansprechpartner für ihre Sanierungsfragen dient.

05.02.2014

Bauen & Wohnen

„Ein weiterer Baustein zur Bewältigung der Energiewende“

Bund bewilligt Förderung für Klimaschutzteilkonzept im Landkreis

Kreisdezernent Werner Schauer und Landrat Bernd Lütjen informierten über das geplante Klimaschutzteilkonzept

Landkreis Osterholz. Das Bundesumweltministerium fördert die Erstellung eines Klimaschutzteilkonzepts für kommunale Liegenschaften im Landkreis Osterholz. In dem gemeinsamen Projekt möchten der Landkreis, die Stadt Osterholz-Scharmbeck, die Samtgemeinde Hambergen sowie die Gemeinden Lilienthal und Worpswede in diesem Jahr insgesamt 29 Gebäude energetisch genauer untersuchen lassen und konkrete Optimierungsmöglichkeiten ermitteln.

26.09.2013

Natur & Umwelt

Landkreis Osterholz: „100 % Erneuerbare-Energie-Region“

Initiative Energiewende2030 freut sich über Auszeichnung

100 Prozent Erneuerbare-Energie-Region

Landkreis Osterholz. Am Dienstag bestand für den Landkreis Osterholz und seine Kommunen Grund zur Freude: dem Landkreis wurde zusammen mit zwei weiteren Kommunen im Rahmen eines bundesweiten Kongresses in Kassel der begehrte Status „100 % Erneuerbare-Energie-Region“ verliehen.

  • Seite 3 von 3